MONOPOL:i

Siegener Kunsttag 2017 MONOPOL:i

Die gruppe 3/55 e.V. stellt von Mai bis September 2017 ihren Projektraum MONOPOL:i als Plattform für KünstlerInnen, ArchitektInnen, MusikerInnen und SchauspielerInnen zur Verfügung.

Die  Räumlichkeiten wurden uns von der Sparkasse Siegen auf unbegrenzte Zeit zur Nutzung überlassen. Sie befinden sich zentral gelegen in der Bahnhofstr.32 über dem ehemaligen Louisiana und bieten auf zwei großen Etagen hervorragende Möglichkeiten für wechselnde Ausstellungen und andere kreative Projekte, die disziplinenübergreifend von Malerei, über Fotografie und Plastik bis zu raum-bezogenen Installationen hin von der gruppe 3/55 mit organisiert und kuratiert werden.

Kooperationen mit der Fakultät II der Universität Siegen in den Fachbereichen Kunst, Musik und Architektur sind bereits initiiert, überregional arbeitende an dem Projekt interessierte KünstlerInnen wurden angesprochen.

Der Name des Projektraumes assoziiert die Historie des Ortes: Vor dem 2.Weltkrieg stand dort das hochherrschaftliche Hotel Monopol, das -wieder aufgebaut- bis in die 60er Jahre bewirtschaftet und dann zu Zeiten eines kurzen Leerstandes bereits damals schon für spektakuläre Happenings benutzt wurde.

Das i hinter Monopol soll nicht auf das allseits bekannte Strategiespiel Monopoly hinweisen, sondern kann für: interessant, informativ, integrativ, intensiv, ideen-reich,immun, ideal, intim, illuminativ, idealistisch,imaginär,illustrativ,idyllisch, ideell, immens, interferent, imposant, inbrünstig, individualistisch, innerlich, inständig, intakt,inszeniert,intelligent, integer, interdiszipliniert, international, involviert, ironisch….stehen, alles Aspekte, die in den unterschiedlichen Aktionen eine Rolle spielen können.

Die verschiedenen Veranstaltungen werden über unsere Homepage www.gruppe3-55.de, über Facebook,  Instagram und andere Verteiler bekannt gemacht und kommuniziert.

Weitere Informationen: Jule Sammartino Tel.Nr.0271 37725

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.